ETH Zürich Rochade Professur Paolo Ermanni – CLA

Autraggeber
ETH Zürich, René Kaspar/Guido Ulmi
Dienstleistung
Bauleitung, Submission, Termin- und Kostenkontrolle
Projektteam
Bauleitung: b+p Baurealisation AG, Zürich
Architekt: Fosco Fosco-Oppenheim Vogt, Zürich
Bauingenieur: ACS Partner AG, Zürich
Haustechnik: Amstein + Walthert AG, Zürich
Baukosten
CHF 2.7 Mio.
Zeitraum
2000 - 2001
Beschrieb
Diese Professur ist spezialisiert auf Strukturtechnologien an der ETH Zürich. Dies ist eine hochtechnisierte Studienrichtung.
Im Institutsgebäude Clausiusstrasse (CLA), mussten daher diverse Seminarräume zu einem Loboratorium umgebaut werden. Diese Arbeiten fanden unter dem Aspekt statt, dass die Professur ihren alten Standort im Wagiareal in Schlieren, zu Gunsten des Standortvorteiles im ETH Zentrum verlassen konnte.
Das Kernstück des Labors, besteht aus einem Autoklaven, der unter Höchstdruck (23 Bar), sowie mit viel Hitze, wie in einem Backofen, werden Komposite-Materialien herstellt und geforscht. z. B. Rennwagenchassis, Tragflächenelemente wie von Airbus, Mountainbikes, etc. Dazu waren umfangreiche Arbeiten nötig, die sowohl baulicher-, wie auch haustechnischer Natur waren. Diese mussten geplant und koordiniert werden. Erschwerend kam dazu, dass die ganzen Arbeiten unter laufendem Betrieb ausgeführt werden mussten.